Gratis-Tour: Smart Building im Fokus

Am kommenden 12. April haben Bauinteressierte die einmalige Gelegenheit, im Bauzentrum Poing, gelegen in der Nähe von München, eine kostenlose Expertentour zum Thema Smart Building zu erleben. Dieses Event ist Teil der Veranstaltungsreihe „Pfad der Innovationen“ und bietet nicht nur eine 90-minütige Gruppentour durch ausgewählte Musterhäuser, sondern auch individuelle Beratungsgespräche von jeweils 30 Minuten Dauer – alles ohne Kosten, abgesehen vom üblichen Eintrittspreis.

Smart Building, auch bekannt als intelligente Haussteuerung oder Smart Home, spielt eine immer wichtigere Rolle im Wohnbau. Es steigert nicht nur Komfort und Sicherheit, sondern trägt auch wesentlich zur Energieeffizienz bei. Technische Geräte und Haustechnik werden miteinander vernetzt, was die Steuerung über eine zentrale App ermöglicht. So kann man zum Beispiel Heizung, Beleuchtung oder Beschattung intelligent regeln und Szenarien für bestimmte Situationen festlegen. Ein aufgewärmtes Badezimmer und frisch gebrühter Kaffee am Morgen sind nur einige der Annehmlichkeiten, die mit Smart Building möglich sind. Auch die Simulation von Anwesenheit während des Urlaubs oder die effiziente Regelung der Heizungsanlage von unterwegs sind praktische Beispiele.

Die Beratungsgespräche im Bauzentrum Poing finden am 12. April zwischen 11 und 14 Uhr statt, gefolgt von der Expertentour von 14:30 bis 16:00 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, da die Anmeldung vor Ort nach Verfügbarkeit erfolgt.

Darüber hinaus bietet das Bauzentrum Poing im ersten Halbjahr weitere Termine mit Schwerpunkten wie nachhaltiges Bauen, Zukunft Wohnen und Energieeffizienz an. In der Musterhausausstellung, Bayerns größter ihrer Art, sind rund 60 Häuser zu besichtigen, die einen Eindruck von der Zukunft des Wohnens vermitteln, mit Technologien wie modernen Heizungssystemen oder nachhaltigen Bauweisen.

Neben den speziellen Veranstaltungen ist das Bauzentrum Poing dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet, montags bleibt es geschlossen. Interessenten können die architektonische Vielfalt von traditionellen bis hin zu modernen Bauhaus-Häusern erkunden. Das Gemeinschaftsprojekt der Messe München und der Ausstellungsgesellschaft Eigenheim & Garten zieht jährlich etwa 80.000 Besucher an, die sich über innovativen Hausbau informieren möchten.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung oder zur Musterhausausstellung im Bauzentrum Poing können Besucher die Website besuchen oder den kostenlosen Katalog an der Kasse mitnehmen.

Dieser Artikel wurde von dem Autor des Originalartikels verfasst.

Tags

Verwandte Beiträge