Val d’Europe: Wachstum mit grüner Vision

Anfang Oktober bot die ExpoReal in München eine Plattform für Pressevertreter, um sich über die neuesten Entwicklungen im Immobiliensektor von Disneyland Paris und dem Wirtschaftsstandort Val d’Europe zu informieren. Einige Wochen später führte ein Presserundgang vor Ort die Teilnehmer durch die Region und zeigte sowohl das Energie- und Wärmekonzept als auch die Potenziale neuer Stadtviertel zum Wohnen und Arbeiten auf.

Nachdem Val d’Europe und die Real Estate Development by Euro Disney im Vorjahr erstmals auf dem deutschen Markt in Erscheinung traten, wurden auch dieses Jahr die vielfältigen Investitionsmöglichkeiten hervorgehoben. Unter dem Motto „Val d’Europe: Fields of Opportunities“ wurden die Entwicklungschancen für internationale Investoren und Unternehmen präsentiert.

Val d’Europe, im Osten von Paris gelegen, steht vor einer vielversprechenden Wachstumsphase. Hier sollen in den nächsten zehn Jahren etwa 600.000 Quadratmeter für Büro- und Gewerbeflächen entstehen. Disneyland® Paris trägt mit einem Investitionsplan von zwei Milliarden Euro zur Weiterentwicklung der Parks bei. Die Region ist bereits Heimat für über 7.200 Unternehmen, darunter namhafte internationale Firmen.

Die nachhaltige Entwicklung von Val d’Europe wird durch den Air Energy Plan unterstützt, der die französischen Standards für Klima, Luft und Energie definiert. Ein Pionierprojekt ist das Wärmenetz, das durch die Rückgewinnung von Wärme aus Datenzentren beheizt wird und die CO2-Emissionen um etwa 4.000 Tonnen jährlich reduziert. Weiterhin wird grüne Energie durch sechs Biogasanlagen und geplante Biomasseheizkraftwerke erzeugt, wobei auch die geothermische Energie eine wichtige Rolle spielt.

Disneyland Paris investiert derzeit in eine der größten Solaranlagen Europas, die bis Ende des Jahres in Betrieb genommen werden soll. Sie wird den Parkplatz mit 11.200 Stellplätzen überdecken und jährlich rund 36 Gigawattstunden saubere Energie produzieren, was einer CO2-Einsparung von etwa 890 Tonnen entspricht.

Die Immobilienprojekte in Val d’Europe übertreffen die gesetzlichen Energiestandards, mit Passivhäusern im Wohnbereich und dem ersten klimaneutralen Lagerhaus Frankreichs im Gewerbebereich. Die strategisch günstige Lage von Val d’Europe, die Verbindung von Wohnen, Arbeiten und Freizeit sowie die gute Erreichbarkeit erhöhen die Attraktivität des Standorts.

Val d’Europe profitiert von seiner Nähe zu Paris und bietet eine hohe Lebensqualität mit bezahlbarem Wohnraum und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Mit Disneyland Paris als wirtschaftliche Triebkraft und zahlreichen Besuchern jährlich, schafft die Region rund 44.000 Arbeitsplätze.

Die Vision für Val d’Europe, die mit einem Abkommen von 1987 ihren Anfang nahm, tritt nun in eine neue Phase, die sich noch weiter für internationale Entwickler und Investoren öffnet. Die Planung der Region wird von der Val d’Europe Agglomération und der Real Estate Development by Euro Disney vorangetrieben.

Zusätzlich zu den Solarprojekten nutzt Disneyland Paris geothermische Energie und verfügt über eine eigene Wasseraufbereitungsanlage, die seit 2013 zwei Millionen Kubikmeter Trinkwasser eingespart hat.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite [https://disneylandparis-news.com/en/real-estate-development](https://disneylandparis-news.com/en/real-estate-development).

Dieser Artikel stammt vom Autor des Originalartikels.

Tags

Verwandte Beiträge