Neues Polizeirevier Bremerhaven: Start in Geestemünde

Das Polizeiwesen in Bremerhaven steht vor einem bedeutenden Wandel, denn ein frischer Grundstein wurde unlängst im Stadtteil Geestemünde gelegt, der den Startschuss für den Bau eines neuen Polizeireviers markiert. Das geplante Gebäude wird nicht nur eine Heimat für die Ordnungshüter bieten, sondern auch eine zentrale Anlaufstelle für das Landesamt für Datenschutz darstellen, indem es sich auf sechs Stockwerken ausbreitet.

Mit einem finanziellen Rahmen, der die 30 Millionen Euro Marke übertrifft, stellt der Neubau eine erhebliche Investition dar. Die Städtische Wohnungsgesellschaft Stäwog weist darauf hin, dass durch die allgemeine Entwicklung der Baupreise die Kosten für das Projekt um mehr als 25 Prozent gestiegen sind, verglichen mit den ursprünglich geplanten Ausgaben.

Die strategische Entscheidung für den Standort des neuen Reviers ist auch durch die Vision des zukünftigen Werftquartiers beeinflusst. Dieses Vorhaben wirft gleichzeitig Fragen hinsichtlich der Zukunft des bisherigen Polizeistandorts, eines Altbaus in Geestemünde, auf, für den noch keine konkreten Pläne bekannt sind. Die zentrale Polizeistation Bremerhavens befindet sich unverändert im Stadtteil Lehe, direkt gegenüber der Stadtverwaltung.

Abschließend sei erwähnt, dass dieser Artikel mit Informationen vom Autor des Originalartikels angereichert wurde.

Tags

Verwandte Beiträge